Logo der Universität Wien
Pilotprojekt zur Einrichtung einer Forensischen Kinder- und Jugenduntersuchungsstelle - FOKUS

Projektleitung: Univ.-Prof. Dr. Susanne Greber-Platzer, Dr. Wolfgang Novak, o. Univ.-Prof. Dr. Arnold Pollak, Dr. Maria Kletečka-Pulker, Univ.-Prof. Dr. Sabine Völkl-Kernstock

Projektkoordination: Mag. Laura Fischer

Projektwerber: Institut für Ethik und Recht in der Medizin mit der MUW

Finanzierung: eingereicht beim Bürgermeisterfonds der Stadt Wien, sowie bei den Ministerien BMI, BMJ und BMASK

Geplante Laufzeit: 24 Monate

FOKUS ist ein Pilotprojekt, das an der Univ. Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde eingerichtet ist. Ziel ist die zeitnahe Unterstützung betreffend medizinische Dokumentation und Abklärung von Verletzungen anhand vorhandener und objektivierbarer Spuren sowohl von medizinischer als auch von klinisch-psychologischer Seite in einem standardisierten Verfahren. Somit kann eine verbesserte Erfassung vorliegender Indizien von Gewalt- oder Missbrauchstaten bei Kindern und Jugendlichen zwischen 0 und 18 Jahren gewährleistet werden. Die Kontaktaufnahme mit FOKUS erfolgt über die wohnortnahen medizinischen Einrichtungen.

FOKUS hat ihre Tätigkeit bereits aufgenommen und es finden regelmäßige Treffen der beteiligten ExpertInnen (ÄrztInnen, GerichtsmedizinerInnen, JuristInnen, PsychologInnen) statt. Das IERM wird bei tatsächlichem Erhalt der Fördersumme eine wissenschaftliche Begleitstudie durchführen.

Spitalgasse 2-4, Hof 2.8
Campus, Altes AKH
A-1090 Wien
T: +43-1-4277-22201
F: +43-1-4277-9222
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0